29. Dezember 2021 – 2. Januar 2022

Was ist das tiefste Geheimnis des Todes?

Der Jahreswechsel ist eine besondere Zeit. Ein altes Jahr endet: Es stirbt, damit etwas Neues beginnen kann. Was liegt in der Lücke zwischen den beiden?

Diese Zeit ist eine Einladung zu einem tiefen Loslassen und eine Einladung zu etwas Neuem. Sie ist eine Metapher für die tiefste Art der Transformation – Tod und Wiedergeburt.

Im Tibetischen heißt das Wort für Körper „Lü“ und bedeutet „etwas, das man zurücklässt“; jedes Mal, wenn „Lü“ gesagt wird, ist es also eine Erinnerung daran, dass dieses Leben vergänglich ist und wir nur Reisende sind. In unserer modernen Welt hingegen haben wir eine Realität voller Konsum und Ablenkungen geschaffen, in der es keinen Tod zu geben scheint. Das raubt uns gleichzeitig den tieferen Sinn und die mystische Tiefe des Lebens. Wir planen, bereiten uns vor und warten – ohne jemals wirklich lebendig zu sein.

Anhand einer Geschichte aus der alten Kata Upanishad, in der sich ein Junge auf den Weg macht, um dem Tod zu begegnen und ihn nach dem Sinn von Leben und Tod zu befragen, werden wir die transformative Tiefe dieses unglaublichen Mysteriums – des Todes – erkunden, um schließlich in ihm wiedergeboren zu werden.

Das ist die Einladung zu diesem neuen Online-Retreat mit Shai Tubali.

Diejenigen, die auf die Oberfläche des Meeres blicken, sehen die Geburt und den Tod der Wellen, aber diejenigen, die in die Tiefen des Ozeans vordringen, sehen eine unteilbare Wassermasse. In ähnlicher Weise werden diejenigen, die „Leben“ und „Tod“ anerkennen, von Sorgen umgetrieben, während diejenigen, die im grenzenlosen Überbewusstsein leben, die Eine unaussprechliche Glückseligkeit sehen und fühlen.“

~ Paramahansa Yogananda

Der Junge, der Dem Tod begegnete

Die Katha Upanishad gehört zu den ältesten und transformativen Lehren Indiens, den sogenannten Upanishaden.

Sie ist auch die beliebteste Upanishad, denn sie erzählt eine lebendige und berührende Geschichte von der Transformation eines Jungen, der den Tod aufsucht, um ihn nach dem Sinn von Leben und Tod zu fragen.

Diese Geschichte und die vom Tod übermittelten Lehren ermöglichen es uns, die Lehren, die in unserem Tod verborgen sind, und die Möglichkeit der Wiedergeburt zu verstehen.

Durch Shais Erklärungen und Anleitungen werden wir lernen, das transformative Potenzial hinter diesem alten, heiligen Text zu entschlüsseln.

Kriya Yoga: Die fortgeschrittenen und esoterischen Praktiken des Kundalinierweckens

Laut Lehrern wie Paramahansa Yogananda oder Swami Satyananda Saraswati ist Kriya Yoga die wohl effizienteste Methode, die je entwickelt wurde, um das Bewusstsein des Menschen systematisch weiterzuentwickeln.

Die Kundalini-Kriyas des Kriya Yoga sollen die Lehren für das transzendentale Sadhana gewesen sein, die Lord Shiva seiner Schülerin und Frau Parvati gab. Der Tradition nach wurde der Kriya-Yoga nie öffentlich gelehrt. Die Kriyas wurden immer mündlich von Guru zu SchülerIn weitergegeben. Erst in den letzten Jahren wurden diese Kriyas in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen der heutigen Zeit veröffentlicht.

In diesem Retreat werden fortgeschrittene und Kundalini aktivierende Übungen aus dem Kriya Yoga ein wesentlicher Baustein sein. Kriya Yoga aktiviert die Kundalini, unser spirituelles Potenzial, und ermöglicht es uns, tiefer in erweiterte Bewusstseinszustände einzutreten. Das macht es leichter, in die Erfahrung einzutauchen, die hinter Shais Lehren über Tod und Wiedergeburt steht.

Shiva Dance - Death Rebirth

Was Teilnehmer*innen von Seminaren mit Shai Tubali sagen

„Shai hat eine unvergleichliche Art, komplexe Themen zu vermitteln, die wir nicht mit dem Verstand, sondern nur mit dem Herzen begreifen können. Die Tatsache, dass ich mich in so vielen Schichten und Ebenen identifiziert habe, machte das Zuhören für mich zu einer großen Freude. Soweit ich das sagen kann, habe ich sehr von dieser Herausforderung profitiert. Vielen Dank!“
Andrea
Giller
„Die völlig andere Perspektive auf unser REINES SEIN, frei von Dogmen und Ritualen, frei von Müssen, Sollen, Sonst…. ist so befreiend und inspirierend. Uns so in die Freiheit zu begeben, ist pure Liebe. Vielen Dank!“
Elisabeth
Lumina
„Ich bin sehr inspiriert von der Präsenz von Shai und von seiner Art zu sein. Die Liebe, die Klarheit und das Ruhen in sich selbst auf eine entspannte Art und Weise. Es ist zu spüren, dass Shai selbst mit einem offenen Herzen lebt. Durch ihn habe ich gelernt, dass auch Schmerzerfahrungen essentiell sind und dass sich dadurch das Herz noch mehr öffnen kann. Vielen Dank für deine wertvolle Arbeit.“
Claudia
„Shai spricht von seinem Herzen zu unserem Herzen … auf diese Weise bekommt unser Herz Ohren … und wir können von hier aus zuhören … in dieser Einheit, in diesem weiten Geist, ist es möglich, mich zu verlieren und zu finden.“
Katrin
Cüppers
„Durch die bedingungslose Liebe, die Shai in seinen Seminaren immer vermittelt, durch seine reine Präsenz, durch die Hoffnung, die Erklärungen, konnte ich mich auf den spirituellen Weg begeben. Ich verstehe die tiefe Bedeutung seines Wesens. Ich bin unendlich dankbar. Ich habe das Gefühl, gerettet worden zu sein. Ich fühle mich wie eine Raupe und Shai hat mir die Nahrung gegeben, die ich brauchte, um ein schöner Schmetterling zu werden. Mein Herz ist offen und ich fühle, sehe und höre die Liebe überall. Durch seine Worte geht der Weg auch für mich weiter und dadurch berühre ich wieder andere Menschen und die Welt beginnt sich zu verändern. Ich merke das in meiner unmittelbaren Umgebung.“
Jeanett
Schnoor

Was wir lernen werden:

Morgenvorträge: Tod und Wiedergeburt - basierend auf den alten Lehren der Katha Upanishad

Kriya-Yoga-Praktiken: die fortgeschrittenen und esoterischen Praktiken der Kundalini-Erweckung.

Stilles Sitzen

Abendlicher Satsang - spontaner, transformativer Dialog.

Unterstützendes Hatha Yoga

Meditation der Innere Höhle des Herzens

Über Shai Tubali

Der spirituelle Lehrer, Autor und Philosoph Shai ist ein produktiver und renommierter Autor, der bereits 23 Bücher veröffentlicht hat. Seine Bestseller wurden in fünf Sprachen übersetzt und in Israel und den USA mit Preisen ausgezeichnet. In seinem Unterricht verbindet Shai yogisches Wissen und östliche Praktiken mit den neuesten Erkenntnissen der westlichen Wissenschaft, Psychologie und Philosophie, um innovative transformative Prozesse zu schaffen. Fast 20 Jahre tiefes Studium des östlichen Denkens und der yogischen Tradition haben diesen ausgebildeten Yogi zu einem Meister im Umgang mit den Werkzeugen der Spiritualität gemacht, um Struktur, tiefe Einsichten und Methoden für persönliches Wachstum in allen Lebensbereichen anzubieten. Basierend auf seiner eigenen direkten und fortlaufenden Offenbarung des kosmischen Bewusstseins seit seinem 23. Lebensjahr ist er eine Pionierfigur auf dem Gebiet der Selbsttransformation, die in den vielen Jahren seiner Lehrtätigkeit auf der ganzen Welt Tausenden von Menschen geholfen hat, ihr Leben zu transformieren.

Organisatorische Informationen

Das Retreat findet online über unseren interaktiven Live-Stream statt.

Über unseren Online-Campus erhältst du außerdem Zugang zu den Aufzeichnungen, Materialien und Übungen des Seminars für weitere 24 Monate nach Abschluss des Programms.

Uhrzeit: Das Retreat beginnt am 29.12. mit einem Abendvortrag um 19:45 und endet am 2.1.22 um 13:30 

Datum: 29.12.21 – 02.01.22

Ort: Prana Berlin, Altensteinstr. 48A, 14195 Berlin oder Online

Preis:

  • 350 Euro
  • zzgl. Cateringpauschale für ein bioveganes Mittag- und Abendessen bei vor-Ort-Teilnahme.
 

Kontaktperson:

Carlos Stickel
c.stickel@human-greatness.com
+49 178 5175 114

Das Retreat Buchen:

Shai Tubali
Altensteinstr. 48A
14195, Dahlem, Berlin

Phone: +49 (0) 30 832286 95
Mobile: +49 (0) 173 1845559
Email: info@shaitubali.com

Imprint | Privacy Policy

Newsletter

Sign up for our Newsletter

X