Geschrieben von Shai Tubali

Für viele Jahre hat mich der Wunsch getrieben, den wesentlichsten Schlüssel zur psychischen Gesundheit und Transformation zu erschließen.

Dieser Wunsch ist sicherlich durch die vielen Menschen, denen ich im Rahmen meiner Arbeit als Lehrer für innere Transformation begegnet bin, beflügelt worden. Zweifellos haben es die Menschen immer wieder geschafft, mich mit den großen Verstrickungen und tiefen Verwicklungen ihres Geistes und ihres Herzens zu überraschen. Deshalb musste ich mich ernsthaft mit meiner eigenen Psyche und der ihren befassen, um die menschliche Suche und die Quelle menschlichen Leidens besser zu ergründen.

 

Nietzsche und der Wille zur Macht

Irgendwann war ich auf die Schriften des schrecklich missverstandenen Philosophen Friedrich Nietzsche gestoßen. Seiner Behauptung, dass die grundlegende Suche des Menschen und der Grundstein der Psyche der Wille des Menschen zur Macht sei, begegnete ich zunächst mit äußerster Zurückhaltung und Misstrauen. Schließlich war ich ein Eingeweihter einer yogischen Tradition, die in Bezug auf die Triebe des menschlichen Potentials weitaus optimistischer schien. Tatsächlich hatte ich dieser Idee so sehr widerstanden, dass ich sogar ein langes Kapitel in meiner eigenen Abhandlung über Nietzsche widmete, das bewies, wie fehlerhaft diese Idee gewesen war.

Dennoch bewies mir meine eigene direkte Arbeit an psycho-transformativen Prozessen mit vielen Menschen das Gegenteil. Je mehr ich danach strebte, das Innerste der menschlichen Psyche kennen zu lernen, desto mehr sah ich mich gezwungen zuzugeben, dass der Wille zur Macht nicht nur der Schlüssel zum Verständnis der Psyche und ihrer unbewussten Triebe war, sondern auch der wirksamste Schlüssel zu psychischer Gesundheit und Transformation.

Vereinfacht ausgedrückt besagt der Wille zur Macht, dass es nicht der Überlebensinstinkt ist, der die Menschen antreibt, sondern vielmehr der ständige Wunsch nach Selbsterweiterung und Selbstermächtigung. Schon unsere Geburt, unser Eintritt in diese Welt, wurde von dem Wunsch getrieben, immer mehr zu werden: mehr Kontrolle, mehr Verständnis, mehr Erfahrung, mehr Leben zu erlangen. Tatsächlich besteht das Leben selbst aus diesem Streben nach Vermehrung und Erweiterung, oder, wie Nietzsche es ausdrückte: „Ich bin das, was sich immer selbst überwinden muss“. Dieser ungeheure Drang, biologisch und sogar physisch im Wesentlichen, formt auch die menschliche Psyche und die Persönlichkeit, aus der Macht-/Schwäche-Beziehung zwischen dem Selbst und der Welt. Das allmähliche Ergebnis ist das System der Persönlichkeit, das aus unterdrückten Willen und Frustrationen, bewussten und unbewussten Wünschen nach Machterfahrungen, Kettenreaktionen auf Schwächungen und auch Kompromissen mit den größeren Kräften der Welt besteht.

 

Wahre innere Kraft als ein Schlüssel um Anspannungen und Ängste zu überwinden

Wie ich bereits erwähnt habe, war es meine eigene direkte Arbeit, die mich dazu zwang, die Realität des Willens zur Macht zuzugeben; dass sie allein im Zentrum der Sehnsüchte und Anstrengungen der Menschen stand. Darüber hinaus begann ich zu erkennen, dass die Wiedererlangung des Gefühls der Macht das einzige Element war, das die Menschen heilen und ihre größten Sorgen überwinden ließ. Vor dieser Erkenntnis war ich ziemlich davon überzeugt gewesen, dass das, was einem Menschen helfen konnte, seinen Zustand zu überwinden, die breiteren spirituellen Bewusstseinszustände gewesen waren; sie schienen definitiv die Fähigkeit zu besitzen, einen Menschen kraftvoll von seinen Sorgen und Ängsten, seiner existentiellen Spannung und Grundangst zu befreien.

An einem Punkt konnte ich jedoch klar erkennen: Der Grund, warum diese spirituellen Zustände überhaupt befreien konnten, war ihre Fähigkeit, den Menschen mit genügend Kraft auszustatten, um seine psychologischen Erinnerungen und Überlebensinstinkte zu überwinden. Was ausgedehnte Bewusstseinszustände ermöglichen konnten, war ein dramatischer Wechsel von „falscher äußerer Kraft“ zu „wahrer innerer Kraft“ – ein Zustand völliger Befriedigung, da er den grundlegenden Hunger der Psyche nach einem Gefühl der Macht, und sei es auch nur vorübergehend, stillt. In diesem Sinne ist der Grund, warum spirituelle Erleuchtung psychologisch befriedigend ist, dass auf sie „Glückseligkeit“ folgt, die einfach das Nebenprodukt eines Zustands höchster Macht oder höchster Selbstausdehnung ist.

 

Die drei Zustände der Kraft/Macht

Es ist wichtig, hier drei verschiedene Zustände zu unterscheiden. Der erste ist die „falsche äußere Macht“. Das ist der Zustand, in dem wir von der Welt erwarten, dass sie unseren Drang nach Ermächtigung und Selbstausdehnung befriedigt, eine Erwartung, die uns zu unvermeidlicher Aggression führt. Falsche externe Macht ist der Wille, Macht auf Kosten anderer zu erlangen, und da die Hoffnung auf Macht nach außen gerichtet ist, ist sie nie wirklich erfüllend, da es immer mehr zu erreichen und zu überwinden gibt, daher der daraus resultierende Zustand der „neurotischen Unzufriedenheit“. Der zweite Zustand ist die „falsche innere Kraft“, d.h. die Versuche der Psyche, die Erfahrungen der Schwächung in der äußeren Welt durch mentale, emotionale und sinnliche Verbesserungen zu kompensieren, mit anderen Worten, durch die Nutzung der Vorstellungskraft. Wir erzeugen die falsche innere Kraft durch Selbstverherrlichung, geheime Siege über unsere äußeren Feinde, spirituelle und religiöse Konzepte, das Finden von Trost in alternativen Welten und so weiter. Dies ist es, was Nietzsche als „Sklavenmoral“ bezeichnete, die hinterhältige Art und Weise, in der die Schwachen alternative Machtquellen erfinden.

 

Der Zustand wahrer innerer Kraft

Wahre innere Macht ist ein völlig anderer Zustand. Es ist die Qualität des Geistes, die erreicht wird, wenn wir genau diesen Drang, den Willen zur Macht, nach innen wenden. Anstatt ihn nun in der äußeren Welt überwinden zu wollen, verwandelt er sich in das Bestreben der Psyche, ihr gegenwärtiges Niveau zu überwinden. So hatte sich Nietzsche den „Übermenschen“ vorgestellt, eine Idee, die von denen, die nur nach einer falschen äußeren Macht strebten, den Nazis, schrecklich ausgenutzt wurde. Nietzsches Lösung für das Problem des Willens zur Macht lag im Inneren: Die Psyche überwindet ihre eigenen Grenzen, vor allem ihre Abhängigkeit von falschen äußeren Mächten. Das Ergebnis dieses Prozesses ist eine innere Erweiterung statt der äußeren, die immer mit Kampf und Konflikt verbunden ist.

3 Comments

Leave a Reply

Registration is closed

Be the first to know when the next challenge starts.

See you on the other side :-)
YES, I WANT TO PARTICIPATE

Your privacy is important to us and we will not spam you. 
close-link
JA! Ich möchte jetzt dabei sein

Wohin sollen wir dir die Workshop-Lektionen schicken?

Wir sehen uns auf der anderen Seite :-)
JA, ICH MÖCHTE TEILNEHMEN

Deine Privatsphäre ist uns wichtig. Wir versenden niemals Spam.
close-link

GET STARTED NOW

It's time to start transforming your emotional system...
LET'S GO, I'M IN

Your privacy is important to us. We'll never share your email. You can unsubscribe any time. Here is our Privacy Policy.
close-link
JA! Ich möchte jetzt dabei sein

Wohin sollen wir dir die Workshop-Lektionen schicken?

Wir sehen uns auf der anderen Seite :-)
JA, ICH BIN DABEI

Wir respektieren deine Privatsphäre. Kein Spam. Wenn du dich einträgst, wirst du E-Mails rund um die Workshop-Lektionen, und später zu Aktivitäten und Angebote rund um Shai Tubali erhalten. Du kannst dich jederzeit austragen. Dies ist unsere Datenschutzerklärung
close-link
YES! I want to activate my heart as my true center!

Where should we send the guided-meditation to?

See you on the other side :-)
YES, I WANT TO PARTICIPATE

We respect your privacy. No spam. When you sign up, we'll keep you updated with up to a few emails per week around the free workshop-lectures and later on around other teachings and events from Shai Tubali. Unsubscribe at any time. Here is our Privacy Policy.
close-link
JA! Ich möchte mein Herz als mein wahres Zentrum aktivieren!

Wo sollen wir die geführte Meditation hinschicken?

Wir sehen uns auf der anderen Seite :-)
JA, ICH BIN DABEI

Wir respektieren deine Privatsphäre. Kein Spam. Wenn du dich einträgst, wirst du E-Mails rund um die Workshop-Lektionen, und später zu Aktivitäten und Angebote rund um Shai Tubali erhalten. Du kannst dich jederzeit austragen. Hier ist unsere Datenschutzerklärung
close-link
JA! Ich möchte jetzt dabei sein

Wohin sollen wir dir die Workshop-Lektionen schicken?

Wir sehen uns auf der anderen Seite :-)
JA, ICH MÖCHTE TEILNEHMEN

Mit dem Eintragen stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu. Deine Privatsphäre ist uns wichtig. Wir versenden niemals Spam. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.
close-link

JA! Ich möchte dabei sein

Zeit für eine tiefe Transformation unseres emotionalen Systems...
LOS GEHT'S,  ICH BIN DABEI

Deine Privatsphäre ist uns wichtig. Wir geben deine Email Adresse niemals weiter. Du kannst dich jederzeit austragen. Zu unserer Datenschutzerklärung.
close-link

JA! Ich möchte dabei sein

Zeit für eine tiefe Transformation unseres emotionalen Systems...
LOS GEHT'S,  ICH BIN DABEI

Deine Privatsphäre ist uns wichtig. Wir geben deine Email Adresse niemals weiter. Du kannst dich jederzeit austragen. Zu unserer Datenschutzerklärung.
close-link

GET STARTED NOW

It's time to start transforming your emotional system...
LET'S GO, I'M IN

Your privacy is important to us. We'll never share your email. You can unsubscribe any time. Here is our Privacy Policy.
close-link
X